Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

 

Mexiko in der Corona-Krise

Aufgrund der Corona-Pandemie spitzt sich die Situation in Mexiko immer weiter zu. Die ökonomischen Auswirkungen sind gravierend und stürzen das Land aktuell spürbar in eine Wirtschaftskrise. Mexiko ist von COVID-19 besonders stark betroffen. Seit dem 24.01.2021 ist Mexiko als Gebiet mit besonders hohem Infektionsrisiko (Hochinzidenzgebiet) eingestuft (Quelle: auswaertiges-amt.de). 



Zusammenhalt in Krisenzeiten 

Unsere Kunsthandwerker*innen sind von der wirtschaftlichen Situation in Mexiko stark betroffen. Wir von pakilia sind aktuell die einzigen Abnehmer und investieren - trotz der für uns ebenfalls herausfordernden Lage in Deutschland - unser gesamtes Kapital in Bestellungen bei unseren Kunsthandwerker*innen. Arbeit und neue Aufträge sind das einzige, was ihre Grundversorgung und Existenz jetzt sichern kann.




pakilia - Freude geben

pakilia stammt aus der Aztekensprache Nahuatl und bedeutet "Freude geben". Der Kauf eines Schmuckstücks tut dies aktuell mehr denn je im doppelten Sinne! Also verliebe Dich in einen neuen Silberschatz und hilf mit. Jedes einzelne verkaufte Stück macht für die Kunsthandwerker in Mexiko einen spürbaren Unterschied.


Stimmen unserer Kunsthandwerker

Luz Amalia

"Wir wünschen uns nichts sehnlicher, als weiterhin Aufträge zu bekommen und mit unserer Arbeit als Silberschmiede fortzufahren, um diese Zeit irgendwie zu überstehen. Dank der Selbstlosigkeit und Solidarität von pakilia haben wir aktuell noch Arbeit, denn sie haben uns angesichts der Krise mit Aufträgen versorgt und uns nicht vergessen. Wir hoffen, dass diese Pandemie bald ein Ende haben wird - Unsere Wirtschaft wird jedoch sehr lange mit den Folgen zu kämpfen haben, denn Mexiko ist ein Land, welches auf solche Krisensituationen nicht vorbereitet ist."




Martin Velazquez

"pakilia - ihr seid ein Unternehmen mit Herz und wir danken euch für eure Hilfe! Wenn wir alle solidarisch zusammenhalten, schaffen wir es, vereint weiter voranzukommen. Danke für jegliche Hilfe, für jede Vorauszahlung und für jeden Auftrag!"




Adrián

"Als ich die Bestellung der Silberketten gesehen habe, ist plötzlich ein Gefühl des Mutes und der Aufmunterung entstanden. Danke pakilia! Wir geben nicht auf!"




Gloria Fuentes

"Danke pakilia - in diesen schwierigen Zeiten danken wir von ganzem Herzen für eure Unterstützung! Aktuell kommen wir dank euren Aufträgen über die Runden - hoffen wir, dass die Lage nicht noch schlimmer wird!"




Eliuth

"Danke für Eure Fürsorge für uns Kunsthandwerker! Mein Team und ich stellen uns jederzeit gerne in den Dienst für pakilia. Danke Euch pakilis für Eure Nachrichten und Aufträge, die mir immer Mut machen, weiterzumachen und nach vorne zu schauen. Danke von Herzen!"





Videobotschaft von Luz Amalia

Luz Amalia hat euch eine Videobotschaft geschickt, in der sie die aktuelle Lage mit ehrlichen und klaren Worten beschreibt.


Aktuelle Informationen zur Situation in Mexiko: COVID-19 Updates

COVID-19 Update: 01.01.2021

Trotz der hohen Ansteckungsgefahr werden seit Juni 2020 viele Betriebe nach und nach wieder geöffnet, um ein wirtschaftliches Überleben der Bevölkerung sicherzustellen. Mit einem Ampelsystem wird versucht, die Beschränkungen in den Bundesstaaten anzupassen und der Bevölkerung wirtschaftliche Handlungsempfehlungen zu geben (z.B. Grün: Gewohnter Alltag kann wiederaufgenommen und Schulen geöffnet werden). Die Krankenhäuser in Mexiko sind bereits sehr überlastet und im nahen Familien- und Bekanntenkreis sind meist schon geliebte Menschen an dem Virus erkrankt und gestorben. Um in dieser schwierigen Zeit überleben und weiterhin die eigene Familie versorgen zu können, ist es für viele existenziell, weiterzuarbeiten und Geld zu verdienen. Aus diesem Grund geht die Bevölkerung das hohe Ansteckungsrisiko ein, um weiterhin ihr Überleben zu sichern. Auch unsere Kunsthandwerkerfamilien sind von den Covid-19-Auswirkungen betroffen, weshalb wir sie in dieser schweren Zeit zusätzlich unterstützen und sichergehen, sie und ihre Familien finanziell zu schützen.