0 0

Team

*|MC:SUBJECT|*

Hinter pakilia verbirgt sich zunächst ein junges und hochmotiviertes Team aus Studenten und Absolventen der Internationalen BWL. Unser Studienprogramm der ESB Business School Reutlingen führte uns für zwei Jahre nach Puebla, Mexiko. In dieser Zeit konnten wir die Menschen in Mexiko sowie ihre Kultur kennen und schätzen lernen.
Inzwischen hat pakilia darüber hinaus viele Unterstützer und Begleiter gefunden, in Mexiko, Deutschland und der Welt. Wir alle teilen die Begeisterung und die Leidenschaft, die pakilia zu etwas ganz besonderem macht. 

Unser Team wächst stetig! Auf dieser Seite seht ihr bald, wer noch mit dazu gehört :)

Leitung
Julia Maier 
Julia kommt aus dem tiefsten Oberschwaben, ist aber nach viele Reisen inzwischen fast schon auf der ganzen Welt zuhause. Insbesondere die mexikanische Lebenslust hat es ihr angetan. Obwohl sie die Sonne sehr liebt, taucht sie als leidenschaftliche Taucherin und Tauchlehrerin gerne mal ab um die Unterwasserwelt zu erkunden. Julia hatte die Idee zu pakilia und konnte so ihren Traum der Selbstständigkeit verwirklichen
Miriam Müller
Auch Miriam liebt es, reisend die Welt zu erkunden und wird von der Sonne magisch angezogen. Die gebürtige Freiburgerin hat viel Spaß daran, sich in der Küche zu verwirklichen, neue Rezepte auszuprobieren und sich anschließend beim Sport auszupowern. Bei pakilia kann sie Energie und Tatendrang sinnvoll einbringen.
Team Deutschland
Melanie Baumann
"Meine Zeit in Mexiko hat mich unglaublich bereichert und geprägt. Deshalb freue ich mich, durch meine Arbeit bei pakilia nun einen kleinen Beitrag leisten zu können und den Menschen etwas zurückzugeben. Es macht sehr viel Spaß, durch den pakilia Schmuck und seine Geschichte die Leute hier in Deutschland für die Vielfalt und Schönheit Mexikos zu begeistern." 
Team Mexiko
In Mexiko unterstützen uns Studentinnen des Doppelabschlussprogramms und pflegen vor Ort den direkten Kontakt mit den Herstellern.

Senior Einkäuferin
Florentine Sterkel
"Meine Begeisterung für Mexiko wurde schon 2012/13 in meinem Austauschjahr geweckt und nicht zuletzt deswegen hat mich das Konzept von pakilia direkt überzeugt: pakilia begeistert nicht nur die Leute in Deutschland, sondern unterstützt auch die mexikanischen Herstellerfamilien, die dank pakilia einen fairen Lohn für ihre zauberhaften Arbeiten erhalten! Die Arbeit bei pakilia als Junior Einkäuferin ermöglicht mir Mexiko von einer ganz anderen Seite kennenzulernen und Verantwortung in einem aufstrebenden Start-up zu übernehmen! "
Handelsvertreterin Mexiko
Lorena Galván
Ich freue mich riesig, von nun an Teil von pakilia zu sein – es ist ein so liebevolles und erfolgreiches Projekt, welches ich schon ganz zu Beginn kennen lernen durfte.  
Ich bin 26 Jahre alt und komme aus Puebla, einer Stadt in Zentralmexiko und bekannt asl wichtiger Standort für die Automobilindustrie. Wie auch die pakili Mädels habe ich an der Universidad de las Américas studiert – und zwar multikulturelle Entwicklung (eine Mischung aus Kulturwissenschaft & VWL). 
Bevor ich bei pakilia angefangen habe, habe ich ein halbes Jahr bei Audi gearbeitet. Nun freue ich mich auf diesen neuen Abschnitt und besonders darauf nicht nur eine kleine Nummer in einem riesigen Unternehmen zu sein, sondern bei pakilia aktiv mitzugestalten und in meinem Land einen Unterschied und Erfahrungen für das Leben zu machen. 
Ich hatte durch meine Familie von früh an die Gelegenheit Deutschland kennen zu lernen und es ist für mich ein zweites Zuhause geworden. Deshalb freue ich mich jetzt ganz besonders, weiterhin sehr eng mit meiner Heimat Mexiko und meiner Zweiten Heimat Deutschland zusammen zu arbeiten.  
Junior Einkäuferinnen
Lisa Friedmann
„Für die Mitarbeit bei pakilia habe ich mich entschieden, da ich miterleben möchte, wie pakilia nicht nur seinen Kunden in Deutschland, sondern auch den Herstellern der sehr schönen Silberstücke in Mexiko Freude schenkt und wie den Silberschmieden dadurch nachhaltig weitergeholfen werden kann. Ich freue mich, dabei mithelfen und eigene Ideen einbringen zu können. Besonders spannend ist pakilia für mich, da es mir die Möglichkeit gibt, neben dem Studium an der UDLAP noch eine ganz andere Seite Mexikos kennenzulernen.“
Nicola Neumann
„Schon in meinem Austauschjahr 2008/2009 in Mexiko haben mich das Land, die Leute und die Kultur einfach begeistert. Umso mehr freue ich mich, dass ich auch jetzt während meines Studiums in Puebla durch die Arbeit bei pakilia als Junior Einkäuferin die Möglichkeit habe, eine ganz andere Seite Mexikos noch besser kennenzulernen. Besonders toll finde ich, dass pakilia ein sehr herzliches und persönliches Verhältnis zu den Silberhandwerkern pflegt, welches durch die häufigen Besuche der Herstellerfamilien in Taxco laufend verstärkt wird. Ich freue mich auf neue Herausforderungen im Rahmen der Arbeit bei pakilia und bin mir sicher, dass ich in den nächsten zwei Jahren viele wertvolle und unbezahlbare Erfahrungen sammeln werde.“
Prozesse - Fotos - Social Media
Verena Bauer
"pakilia gibt mir die Möglichkeit, außerhalb meines Universitätsstudium an der Uni in Puebla, Land und Leute von einer anderen Seite kennen zu lernen. Durch den direkt Kontakt zu den Herstellern in Taxco erhält man Einblicke in den Privat- sowie Arbeitsalltag von verschiedenen Familien, begegnet der Begeisterung der Familien für ihre Liebe zur Arbeit und lernt das Kunsthandwerk des Silberschmucks kennen. Gleichzeitig setzt man sich mit den Arbeitsprozessen und -abläufen eines wachsenden Start-up auseinander und sammelt erste Erfahrungen im internationalen Business.“
Madeline Schulz
"pakilia ermöglicht mir, Mexiko etwas zurückzugeben, nachdem es mir 2012 während meinem Auslandpraktikums in Mexico-City so viel gab. Mexiko bedeutet mittlerweile für mich ein Stück Heimat, weshalb es mich umso mehr freut, ein Teil von pakilia zu sein und somit die Silberhandwerker zu unterstützen, Gutes zu leisten und eine ganz andere Seite dieses bezaubernden Landes kennen zu lernen. Ich freue mich darauf, meine eigenen Ideen mit einzubringen und dieses innovative Start-up weiter voran zu bringen und Menschen in Deutschland für den wunderschönen Schmuck zu begeistern, um damit Mexikanern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern."